Gefährlicher Leichtsinn: Mehrere Personen suchen Handy auf der Autobahn 7

Pkw erfasst Fußgänger / Polizei bittet um Hinweise

Gefährlicher Leichtsinn: Mehrere Personen suchen Handy auf der Autobahn 7

In der Nacht zum gestrigen Sonntag, 15. Mai, meldeten Zeugen der Polizei in Bad Fallingbostel, dass auf der Autobahn 7 in Höhe der Anschlussstelle Bad Fallingbostel mehrere Fußgänger unterwegs seien. Vor Ort trafen die Polizeibeamten tatsächlich Personen an, führten sie von der Autobahn, nahmen die Personalien auf und wiesen sie eindringlich auf die Gefährlichkeit ihres Handelns hin.

Die Warnung kam jedoch offenbar nicht an: Wegen des mutmaßlichen Verlust eines Handys hätten die Personen wenig später erneut die Autobahn betreten, um nach dem Gerät zu suchen, heißt es im Polizeibericht. Dabei sei eine Person von einem herannahenden Fahrzeug erfasst worden und habe dabei glücklicherweise „nur“ einen Bruch am Sprunggelenk erlitten.

„Das Fahrzeug entfernte sich von der Unfallstelle“, so ein Polizeisprecher.

Hinweise zu dem Verkehrsunfall, insbesondere zu dem flüchtigen Fahrzeug, nimmt die Polizeidienststelle Bad Fallingbostel unter der Telefonnummer (05162) 9720 entgegen.

Logo