Junge Frau bei Auffahrunfall auf der Autobahn 7 schwer verletzt

21-Jähriger übersieht Stauende

Junge Frau bei Auffahrunfall auf der Autobahn 7 schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, der sich am gestrigen Dienstagabend, dem 19. April, auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hamburg, Gemarkung Bad Fallingbostel, ereignete, wurde die 25jährige Fahrerin des mittleren Fahrzeugs aus Kiel schwer verletzt.

„Ein 21-jähriger Autofahrer aus dem europäischen Ausland hatte ein Stauende übersehen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf das Fahrzeug der Kielerin auf und schob dieses auf einen davorstehenden Pkw“, heißt es im Polizeibericht.

Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeibeamten erhoben bei dem Unfallverursacher eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro und leiteten ein Verfahren ein.

Logo