Mehr als 240 Stundenkilometer: Bikerin versucht Polizei abzuschütteln

31jährige Motorradfahrerin will sich der Kontrolle entziehen

Mehr als 240 Stundenkilometer: Bikerin versucht Polizei abzuschütteln

Polizeibeamte, die am vergangenen Montag mit einem Videofahrzeug auf der Autobahn 7 im Bereich Bad Fallingbostel in Fahrtrichtung Hannover unterwegs waren, wollten gegen 20.05 Uhr eine Motorradfahrerin anhalten, die zuvor die Geschwindigkeit überschritten hatte. Die Bikerin jedoch missachtete die Haltezeichen, gab Gas und versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. „Dabei fuhr sie Geschwindigkeiten von mehr als 240 Kilometer pro Stunde und überholte andere Verkehrsteilnehmer rechts“, so ein Polizeisprecher.

Als die Motorradfahrerin die Autobahn an der Anschlussstelle Westenholz verließ, merkte sie offensichtlich, dass sie das Polizeifahrzeug nicht hatte abschütteln können. Sie hielt kurz darauf an.

„Die 31jährige Frau aus Bad Fallingbostel erwartet nun ein Verfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. Außerdem wird seitens der Polizei bei der Staatsanwaltschaft angeregt, der Raserin sowohl den Führerschein als auch das Motorrad zu entziehen“, heißt es im Polizeibericht.

Logo