Mit 200 „Sachen“ auf dem Seitenstreifen der A 7 vor der Polizei geflüchtet

Weinroter VW Golf gefährdet andere Verkehrsteilnehmer / Polizei sucht Zeugen

Mit 200 „Sachen“ auf dem Seitenstreifen der A 7 vor der Polizei geflüchtet

Ein unbekannter Pkw-Fahrer, der mit einem weinroten VW Golf unterwegs war, flüchtete am vergangenen Freitag, dem 17. Dezember, gegen 15.30 Uhr im Bereich Hartemer Weg in Bad Fallingbostel vor der Polizei, um sich einer Kontrolle zu entziehen. Dabei fuhr er unter anderem bei Rot über eine Kreuzung. Auf der Autobahnbrücke zwischen den Auffahrten zur Autobahn 7 überholte der Unbekannte laut Polizeibericht zwei Lkw im unübersichtlichen Kurvenbereich.

Bei der anschließenden Flucht auf der A 7 in Richtung Hannover überholte der VW-Fahrer bei einer Geschwindigkeit von rund 200 Stundenkilometern mehrere Verkehrsteilnehmer rechts über den Seitenstreifen. Als er auf den linken von drei Fahrstreifen wechselte, mussten die anderen Verkehrsteilnehmer teils stark abbremsen.

Zeugen werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei Bad Fallingbostel unter (05162) 9720 in Verbindung zu setzen. Auf dem Kennzeichen des Golfs sollen sich die Buchstaben „HE-“ befunden haben.

Logo