Motorrad gestoppt

Waghalsige Manöver und mit 138 Km/h durch 50-Zone - 19-jähriger Kradfahrer war noch in der (bereits verlängerten) Probezeit

Motorrad gestoppt

Einen Motorradfahrer stoppte die Polizei jetzt in Bad Fallingbostel - das jedoch erst nach einigen waghalsigen Manövern: „Während ein ziviles Messfahrzeug der Polizei an einer Ampel in der Straße Deiler Weg in Bad Fallingbostel gerade bei Grün anfahren wollte, startete ein Motorradfahrer unmittelbar dahinter mit einem Hochstart auf dem Hinterreifen. Anschließend überholten er und ein weiterer Motorradfahrer trotz Sperrfläche das Einsatzfahrzeug“, so der Bericht der Polizeiinspektion Heidekreis. Und weiter: „Als beide in der Platzrandstraße kurz anhielten, fuhr das Zivilfahrzeug zunächst an ihnen vorbei. Daraufhin überholte einer der beiden gefährlich zwischen zwei nicht einsehbaren Kurven erneut das PPS-Messfahrzeug. Die Messtechnik zeichnete zunächst eine Geschwindigkeit von 162 Km/h statt vorgegebener Höchstgeschwindigkeit von 70 Km/h, sowie im weiteren Verlauf 138Km/h statt zugelassener 50 Km/h auf, wobei die Toleranzwerte bereits abgezogen wurden. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der 19-jährige Führer des Kraftrades zwar einsichtig, es stellte sich jedoch heraus, dass er sich noch in der Probezeit befindet, die bereits aufgrund mehrerer erheblicher Geschwindigkeitsverstöße verlängert wurde.“

Logo