Polizei erwischt Raser

28jähriger viel zu schnell auf A 7 unterwegs

Polizei erwischt Raser

Ein 28jähriger Autofahrer aus Hannover ist in der Nacht zum vergangenen Mittwoch, dem 9. September, auf der Autobahn 7 von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Der Mann war auf der A 7 im Bereich Bad Fallingbostel, Richtungsfahrbahn Hamburg, viel zu schnell unterwegs gewesen.

Die Beamten im zivilen Videowagen (Police-Pilot-System) ertappten den Raser mit mehr als 220 Kilometern pro Stunde in der 120-Zone. Abzüglich der Toleranzwerte fuhr der Mann 100 Kilometer pro Stunde vorwerfbar zu schnell, so die Polizei. Nun muss er mit einem dreimonatigen Fahrverbot und einem Bußgeld im vierstelligen Bereich rechnen.

Logo