Mit viel Engagement und Herzblut: Trecker-Treck in Behringen

Traditionelle Veranstaltung am Brunausee am 9. und 10. Juli

Mit viel Engagement und Herzblut: Trecker-Treck in Behringen

Am 9. und 10.Juli wird es wieder laut in der „Behringer Arena“ direkt am Brunausee. Bereits zum 23. Mal steht dort die Veranstaltung Trecker-Treck auf dem Programm, die sich im Verlauf der Jahre zum Publikumsmagneten gemausert hat und stets zahlreiche Zuschauer aus nah und fern nach Behringen lockt.

Beim Trecker-Treck kommt es darauf an, einen Bremswagen über eine 100 Meter lange Bahn zu ziehen - und zwar möglichst weit. Der Bremswagen wird mit zunehmender Weite immer schwerer. Einen solchen Bremswagen hat das Team aus Behringen vor einigen Jahren angeschafft und fährt seither damit durch ganz Deutschland.

Los geht es am Samstag mit dem sogenannten „Warm-up-Pulling“. Gestartet wird ab 17 Uhr in verschiedenen Gewichtsklassen. Außerdem haben sich einige Showtrecker angekündigt, die auf mehrere hundert PS hochgezüchtet sind und bis spät in die Dunkelheit ziehen werden. Im Anschluss, ab circa 22 Uhr, gibt es eine große Zeltfete mit DJ Ole.

Am Sonntag wird dann das klassische Trecker-Treck ausgefahren. In den verschiedenen Gewichtsklassen ermitteln die Teilnehmer ab 10 Uhr den stärksten Trecker. Das Anmelden und Wiegen beginnt bereits um 7 Uhr. Jeder, der über einen zugelassenen Schlepper verfügt, kann sich dazu anmelden. Gezogen wird gegen das heimische „Eliminator“-Team und das Team „Red Shadow“ aus Edewecht.

„Das Programm bietet für die ganze Familie Spaß und Freude. Die Kinderbespaßung und das leibliche Wohl kommen da auf jeden Fall nicht zu kurz“, versprechen die Veranstalter, die, wie sie in der Ankündigung betonen, diese Veranstaltung „mit viel Engagement und Herzblut in die Lüneburger Heide holen.“

Logo