„Becklinger Moor - gestern - heute - morgen“

Naturkundlicher Spaziergang: Auftaktveranstaltung zur neuen Themenführung am 17. April / Weitere Moorführungen in den kommenden Wochen

„Becklinger Moor - gestern - heute - morgen“

„Das Becklinger Moor - gestern - heute - morgen“ – die Auftaktveranstaltung dieser neuen Themenführung startet am 17. April um 14 Uhr: Für den naturkundlichen Spaziergang treffen sich die Teilnehmer am „Imbiss am Funkturm“, Becklinger Straße, im Bergener Ortsteil Wardböhmen direkt an der B3. Von dort geht es in Fahrgemeinschaften Richtung Moor. Teilnehmer erleben einen Teil des etwa 4.500 Jahre alten Hochmoores. Simone Groothuis, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, erklärt anschaulich und erlebnisorientiert diese sensible Landschaft mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna.

Teilnehmer erfahren, wie das Moor früher genutzt wurde und warum Moorschutz in der heutigen Zeit so wichtig ist. Zudem erklimmen sie den 2013 errichteten Heinrich-Eggers-Aussichtsturm, genießen die Ruhe und Ungestörtheit der Moorlandschaft und lassen sich von den Renaturierungsmaßnahmen des letzten Jahres beeindrucken. Vielleicht lässt sich die vielfältige Vogelwelt wie Kranich, Rotmilan oder Seeadler beobachten.

Der naturkundliche Spaziergang dauert rund zweieinhalb Stunden. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon (05051) 9808298 oder auch gerne per Email: s.groothuis@t-online.de. Kurzfristige Anmeldungen sind möglich unter der Mobilnummer 0176- 32193820. Witterungsbedingte Kleidung und wasserfestes Schuhwerk sind zu empfehlen.

Nach der Auftaktveranstaltung am Ostersonntag stehen noch weitere Moorführungen auf dem Programm: Am 30. April, am 15. Mai und am 26. Mai (Himmelfahrt) sowie am 5. Juni (Pfingstsonntag) und als Abschlussveranstaltung am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit). „Weitere Termine sind gerne auf Anfrage möglich“, so Groothuis.

Logo