Durchzechte Nacht führt zu Unfall

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss gegen Baum geprallt

Durchzechte Nacht führt zu Unfall

Eine durchzechte Nacht führte zu einem schwerem Unfall. Dieser habe sich in der Morgenstunden nahe Bergen ereignet, wie die Polizeiinspektion Celle jetzt mitteilt: „Gegen 7 Uhr fuhr ein Opel Astra aus Hagen kommend in Richtung Nindorf. In einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und das Auto prallte frontal gegen einen Baum“, so der Polizeibericht.

Und weiter: „Durch den Aufprall wurden der 23jährige Fahrer und die 16jährige Beifahrerin eingeklemmt und schwer verletzt. Die Beifahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Ein 21jähriger, der hinten gesessen hatte, wurde leicht verletzt. Zudem wurde ein im Auto befindlicher Hund schwer verletzt.“

Laut Polizeibericht sei der junge Mann hinter dem Steuer nicht nüchtern gewesen: „Bei dem Fahrer wurde ein Atemalkoholgehalt von etwa einem Promille festgestellt. Des Weiteren wurde angegeben, in der Nacht gemeinsam Drogen konsumiert zu haben.“ Zudem sei der Opel nicht angemeldet gewesen und habe hinten gar kein Kennzeichen gehabt, „vorne befand sich ein nicht zum Fahrzeug passendes Kurzzeitkennzeichen.“ Hintergründe hierzu werden laut Polizei noch ermittelt.

Logo