61jähriger randaliert im Rathaus

Ein renitenter Mann sorgte am vergangenen Donnerstag morgens im Bispinger Rathaus für unschöne Szenen und wurde von Polizeibeamten in Gewahrsam genommen.

61jähriger randaliert im Rathaus

Unschöne Szenen spielten sich am vergangenen Donnerstag morgens im Bispinger Rathaus ab: Ein 61jähriger Mann war mit der Höhe der Zahlung seiner Sozialleistungen nicht einverstanden. Nach einer Diskussion mit dem zuständigen Sachbearbeiter weigerte er sich vehement, dessen Büro zu verlassen. Die Mitarbeiter riefen daher die Polizei zur Hilfe. Auch beim Eintreffen des ersten Beamten weigerte sich der Mann, den Anordnungen Folge zu leisten. Der Polizist forderte daher Kollegen zur Unterstützung an. Mit vereinten Kräften gelang es den Beamten schließlich, den Mann aus dem Rathaus zu geleiten. Sie erteilten ihm einen Platzverweis. Damit zeigte sich der renitente 61jährige allerdings nicht einverstanden. Er kehrte unmittelbar nach dem Verlassen des Rathauses zurück und versuchte erneut, das Gebäude zu betreten. Als die Polizisten dies unterbinden wollten, holte er zu einem Faustschlag gegen einen der Beamten aus. Dieser Angriff konnte jedoch erfolgreich abgewehrt werden. Gegen die darauffolgende Ingewahrsamnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand. „Um den Platzverweis schließlich zielführend durchzusetzen, wurde er der Gewahrsamszelle in Soltau zugeführt. Den Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren“, heißt es im Polizeibericht.

Logo