An einem Tag drei Unfälle auf einer Kreuzung in Bispingen

54-Jährige verstirbt noch am Unfallort / Rettungshubschrauber im Einsatz

An einem Tag drei Unfälle auf einer Kreuzung in Bispingen

Gleich drei schwere Unfälle ereigneten sich am vergangenen Samstag, dem 27. Mai, an der Kreuzung Kreisstraße 39/Kreisstraße 5 (Hans-Christoph-Seebohm-Ring) in Bispingen. Beim ersten Unfall übersah laut Bericht der Polizeiinspektion (PI) Heidekreis ein 46-Jähriger mit seinem Pkw einen vorfahrtsberechtigten 39-jährigen Rennradfahrer. „Der Rennradfahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht“, so die Einsatzleitstelle der PI Heidekreis.

Beim zweiten Unfall beachtete ein 41-jähriger Pkw-Fahrer ebenfalls nicht die Vorfahrt, fuhr in die Kreuzung ein und kollidierte mit zwei Rennradfahrern. Die beiden Rennradfahrer wurden schwerverletzt in Krankenhäuser gebracht, wobei hier auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam.

Beim dritten Unfall übersah eine 54-Jährige Pkw-Fahrerin einen anderen vorfahrtsberechtigten Pkw, woraufhin es auf der Kreuzung erneut zum Zusammenstoß kam. Die 54-Jährige verstarb tragischerweise noch am Unfallort. Zwei weitere Beteiligte erlitten schwere Verletzungen, ein Beteiligter wurde leicht verletzt. Auch hier kam laut Polizeibericht ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Logo