Bispinger holt für das deutsche Nationalteam zwei Bronzemedaillen

Taekwondoka Tim Do beim internationalen Turnier in Portugal erfolgreich

Bispinger holt für das deutsche Nationalteam zwei Bronzemedaillen

Zum ersten Mal ist kürzlich ein reines Jugendteam aus dem Leistungsbereich Technik von der Deutschen Teakwondo Union (DTU) zu einem Turnier im Ausland entsandt worden. 18 Schüler, Kadetten und Junioren wurden nominiert, um in Loures nahe Lissabon beim internationalen Wettkampf 4. „TKD SAC Open Poomsae“ an den Start zu gehen, darunter auch Tim Do von MTV Bispingen, der zum ersten Mal in den deutschen Farben antreten durfte. In einem starken Teilnehmerfeld mit Kampfsportlern aus Österreich, Holland, Norwegen, Spanien, Portugal, Italien, der Schweiz und Belgien gewann Tim Do in der Klasse Junior (15 bis 17 Jahre) im Formenlauf zweimal Bronze - und zwar im Einzel sowie im Paarlauf mit Anna Siepmann vom Team Redfire. Damit leistete der MTVB-Sportler einen wichtigen Beitrag zum tollen Gesamterfolg des Deutschen Jugendteams.

Das deutsche Betreuerteam, bestehend aus Assistenz-Bundestrainerin Daniela Koller und der mehrfachen Weltmeisterin Imke Turner sowie DTU-Vizepräsident Manuel Kolb und Sportdirektorin Raffaella Delli Santi, war den ganzen Tag über auf den Beinen, um „seine“ Mannschaft auf die Starts vorzubereiten und zu coachen. Unter den Augen zahlreicher internationaler Kampfrichter konnten die deutschen Starterinnen und Starter zeigen, auf welchem Leistungsniveau sie sich befinden.

Nun gilt es, die im Turnier gesammelten Erfahrungen und den Motivationsschub bei künftigen Wettkämpfen in weitere Erfolge umzumünzen. Bereits Ende dieses Monats steht das nächste wichtige Turnier auf dem Terminplan: die Deutschen Meisterschaften in Gehrden.

Logo