Engagement in Bispingen: Gemeinde verleiht erstmals Ehrenamtspreis

Verwaltung bittet Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge

Engagement in Bispingen: Gemeinde verleiht erstmals Ehrenamtspreis

Das ehrenamtliche Engagement hat eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bispingen. Um dieses Engagement entsprechend zu würdigen, verleiht die Gemeinde Bispingen erstmals den Ehrenamtspreis der Kreissparkasse Soltau. Der Preis wird in den drei Kategorien „Teampreis“, „Einzelpreis“, und „Nachwuchs-/Sonderpreis“ vergeben. Je Kategorie gibt es ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Über die Verwendung können die Preisträger und Preisträgerinnen frei entscheiden.

„Mit dem Ehrenamtspreis kann jede Form bürgerschaftlichen Engagements im sportlichen, sozialen oder kulturellen Bereich, über den Natur- und Umweltschutz bis hin zur Nachbarschaftshilfe ausgezeichnet werden“, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung, die die Bürgerinnen und Bürger nun um Vorschläge bittet. Wer einen Verein, eine Gruppe oder Einzelpersonen kenne, „die sich in besonderer Weise und im hohen Maße für das Allgemeinwohl in Bispingen einsetzen“, könne diese ab sofort vorschlagen.

Eine Jury unter Leitung von Bürgermeister Dr. Jens Bülthuis wird die eingegangenen Vorschläge sichten und dann entscheiden, wer die Ehrungen erhalten soll.

Die Vorschläge können formlos mit einer kurzen Begründung bis zum 30. Juni 2021 bei der Gemeinde Bispingen per Brief (Borsteler Straße 4-6, 29646 Bispingen) oder per E-Mail an h.m.schroeder@bispingen.de eingereicht werden. Wer Fragen hat, kann sich an Hannah Schröder, Telefon (05194) 398 13, wenden.

Logo