„Heideaction“ in Bispingen: Altbekannte Schnitzeljagd erhält ein „Update“

Freizeitspaß für Jung und Alt: Im Freien bewegen und dabei Rästel lösen, spielerische Herausforderungen meistern und interessante Infos rund um die Themen Landwirtschaft und Natur erhalten

„Heideaction“ in Bispingen: Altbekannte Schnitzeljagd erhält ein „Update“

Zum Wandern entlang der Heideschleifen Haverbeeke (barrierefrei) und Wilseder Berg lädt die Bispingen-Touristik alle, die gern die Natur genießen, ein. Die Bewegung an der frischen Luft kann neuerdings mit einer spannenden Beschäftigung „aufgepeppt“ werden. Mit Hilfe der kostenfreien App „Actionbound“ haben Jung und Alt ab sofort die Möglichkeit, zwei digitale Schnitzeljagden in Angriff zu nehmen. Die spannenden Smartphone-Rallyes unter dem Titel „Heideaction“ warten mit kniffligen Rätseln, spielerischen Herausforderungen und interessanten Informationen zu den Themen Landwirtschaft und Natur auf. Mitmachen ist ganz einfach: Einfach die „Actionbound“-App auf das Smartphone herunterladen, QR-Code der Wunschtour am Startpunkt scannen und schon kann es losgehen.

Beide „Heideaction“-Touren starten auf dem Besucherparkplatz Niederhaverbeck, inmitten des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide. Eine Pulttafel vor Ort hält die erforderlichen QR-Codes bereit und bildet damit jeweils den Startpunkt. Tour 1 ist eine vier Kilometer lange Rundtour und ganz besonders für Familien mit Kindern geeignet, da auch der Kinderwagen auf dem barrierefreien Weg problemlos mitgenommen werden kann.

Tour 2 hingegen richtet sich an „Langstrecken-Spaziergänger“: Auf 15 Kilometern erleben die Teilnehmer einige der schönsten Natur-Highlights der Region: Steingrund, Totengrund, Wilsede, Wilseder Berg und das Heidetal. Es wird angeraten, gutes Schuhwerk zu tragen.

Die Rundtouren sind das ganze Jahr frei zugänglich und beschildert (Heideschleife). Es ist keine Anmeldung erforderlich, die beiden Angebote sind kostenfrei.

Auf der Suche nach einem landschaftlich reizvollen Rundwanderweg, der neben der vielfältigen Heidelandschaft auch den Blick auf Landwirtschaft, Wald und Wiesen sowie Naturschutz bietet, haben sich Kooperationspartner zusammengefunden: Dieses Projekt wurde nämlich von Landwirtschaft-Harburg.de, dem Landvolk Niedersachsen, Kreisverband Lüneburger Heide, und der Bispingen-Touristik umgesetzt.

Logo