Musikalische Versammlung

Ortverband Bispingen-Hützel-Steckbeck feiert 75. Jubiläum

Musikalische Versammlung

Eine glückliche Reise in die Vergangenheit hat der Sozialverband Deutschland (SoVD) Ortsverband Bispingen-Hützel-Steinbeck am 22. Mai unternommen. Anlässlich des 75jährigen Bestehens des Ortsverbandes lud der Vorstand seine Mitglieder und Gäste zu einem Jubiläumsnachmittag in die Mehrzweckhalle nach Steinbeck/Luhe ein.

Die rund 120 Besucher erhielten mit einem Sektempfang um 13.30 Uhr Einlass in die festlich geschmückte Halle. Das Musiktheater „Operamobile“ aus Hannover/Langenhagen eröffnete mit dem Lied „Welcome“ die Veranstaltung. Anschließend begrüßte der Vorsitzende Georg Pech die Anwesenden. Dabei bedankte er sich insbesondere bei den Sponsoren, die eine solche musikalisch begleitete Feier durch die Bereitstellung von finanziellen Mitteln ermöglichten.

Durch das Lied „glückliche Reise“ hob das Musiktheater „Operamobile“ die anschließende Kaffeetafel auf und übergab der Kreisfrauensprecherin Annette Krämer das Wort. Krämer verlas die Geschichte „das Geschenk.“ Nun forderte das Ensemble die Anwesenden auf, beim Lied „das Wandern ist des Müllers Lust“ mitzusingen. Danach trugen sie das Lied „im weißen Rössl am Wolfgangsee“ vor. Darauf folgten Grußworte unter anderem vom SoVD Kreisvorsitzenden Jürgen Hestermann und Bispingens Bürgermeister Dr. Jens Bülthuis. Der stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbands Peter Schaar ließ gemeinsam mit seiner Frau durch einen humorigen Beitrag das Publikum wissen: „Früher hatte ich Elan, heute habe ich WLAN. Kinder wie die Zeit vergeht!“

Die Jubiläumsveranstaltung bot zeitgleich die Gelegenheit, Mitglieder zu ehren. Nach jeder Ehrung sang das Musiktheater gemeinsam mit dem Publikum auf die Melodie von „das macht die Berliner Luft“ einen Kehrvers. Folgende Mitglieder wurden durch Pech und Bürgermeister Bülthuis für ihre langjährige Mitgliedschaft im Ortsverband geschätzt.

Sabine Schlüter und Matthias Pech (jeweils zehn Jahre); Rita Kletke sowie und Günther Bartels (jeweils 25 Jahre), Christina Dylla (40 Jahre) und Erhard Meyer (65 Jahre).

Pech schloss den heiteren Jubiläumsnachmittag mit einem historischen Abriss über 75 Jahre SoVD in Bispingen-Hützel-Steinbeck. Operamobile gab anschließend weitere Lieder zum Besten. Selbst nach den vom 1. Vorsitzenden offiziellen Worten zur Verabschiedung entließen die Anwesenden das Musiktheater erst nach zwei Zugaben in den Feierabend. Das Ensemble erhielt als Dank „Standing Ovations“ und eine kleine Aufmerksamkeit aus der Heide.

Logo