Programm „Donna Donna“

Konzertreihe „Sommermusik in Bispinger Kirchen“ endet am 17. September

Programm „Donna Donna“

Die diesjährige Konzertreihe „Sommermusik in Bispinger Kirchen“ endet am Freitag, dem 17. September, mit einer musikalischen Reise durch das Judentum mit hebräischen, sephardischen und jiddischen Liedern, dargeboten von Esther Lorenz (Gesang und Rezitation) und Peter Kuhz (Gitarre). Das eintrittsfreie Konzert findet um 19.30 Uhr in der Bispinger St.-Antonius-Kirche statt.

Am Ausgang wird um eine Spende gebeten, die dazu beiträgt, den Musikern eine angemessene Gage zu zahlen. Weiterhin sind die dann gültigen Corona-Vorschriften zu beachten. Mit dem Konzertprogramm „Donna Donna“, benannt nach dem berühmten jiddischen Lied von Sheldon Secunda, das sich metaphorisch mit dem Warschauer Getto beschäftigt, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur.

Auch das Ostjudentum mit seiner reichen lyrischen wie geistlichen Welt findet mit der jiddischen Sprache Raum. Weniger bekannt ist die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten.

Erläuterungen über jüdische Bräuche, Geschichten und ein Streifzug durch die jüdische Geschichte vom Mittelalter bis zum modernen Israel vervollständigen dieses Kaleidoskop jüdischen Lebens.

Logo