„Weil jeder Krümel hilft“

Jugendfeuerwehr Bispingen erhält 1.000-Euro-Spende

„Weil jeder Krümel hilft“

Seit Anfang Juli gibt es einen gesenkten Mehrwertsteuersatz. Bezogen auf beispielsweise ein Brötchen ändert sich fast nichts am Preis für den Endverbraucher, es handelt sich lediglich um „ein paar Krümel“. Der Aufwand für diese minimale Ersparnis ist jedoch verhältnismäßig hoch für manche Betriebe. Die Bispinger Bäckerei Schwichtenberg hat daher darauf verzichtet, ihre Verkaufspreise anzupassen und stattdessen beschlossen, die besagten „Krümel“ jeden Monat an ein Projekt zu spenden. Unter dem Motto „Weil jeder Krümel hilft“ kam so schon eine stolze Summe zusammen: Als ersten Empfänger für den Monat Juli hat nun die Jugendfeuerwehr Bispingen insgesamt 1.000 Euro in Empfang nehmen dürfen.

Jugendfeuerwehrwart Stefan Bruns und seine Stellvertreterin Jennifer Tödter freuten sich sehr, als sie die Nachricht erhielten. Aufgrund der aktuellen Lage fand die Übergabe im kleinen Rahmen statt. Für die Bäckerei Schwichtenberg war Mona Liebe anwesend, welche die Arbeit der Jugendfeuerwehr nochmals lobte und die Spende daher dort in sehr guten Händen sieht.

Noch stehe nicht fest, wofür das Geld genau verwendet wird, so Stefan Bruns: Man schaue sich noch um, was man den Jugendfeuerwehrmitgliedern damit Gutes tun könne.

Logo