Wettkampf übers „Netz“: Bispinger Taekwondoka holen vier LM-Titel

Landesmeisterschaft coronabedingt im „Online-Format“ ausgetragen

Wettkampf übers „Netz“: Bispinger Taekwondoka holen vier LM-Titel

Die Landesmeisterschaft und das zweite offene Technikturnier der Niedersächsischen Taekwondo-Union (NTU) musste wegen der steigenden Coronazahlen wieder im „Online-Format“ veranstaltet werden. Die Sportlerinnen und Sportler schickten daher Videos zur NTU, für das offene Technikturnier mit einer selbstausgewählten und für die Landesmeisterschaft mit einer durch die NTU ausgelosten Form. Trotz des Wettbewerbs „übers Netz“ nahmen circa 110 Sportlerinnen und Sportler aus 20 Vereinen und sechs Bundesländern teil. Vier Sportlerinnen und Sportler der Sportfreunde Bispingen waren ebenfalls vertreten - und zwar äußerst erfolgreich. Sie gewannen sage und schreibe vier Landesmeistertitel.

Vize-Landesmeister wurden Maileen Rehr (Cadets Female zwölf bis 14 Jahre), Stephanie Bombleski (Senior U 30 Female 18 bis 30 Jahre), Anh-Tuan Do (Senior U50 Male 41 bis 50 Jahre). Den Titel holten Tuong-Vi Hannah Do (Cadets Female zwölf bis 14 Jahre), Tung-Duong Tim Do (Junior Male 15 bis 17 Jahre), Tung-Duong Tim Do (Pair Junior 15 bis 17 Jahre) und Stephanie Bombleski (Team Senior Female 18 bis 30 Jahre mit Bianca Schönemeier und Jenna Labinski vom Team Redfire).

Als nächstes stehen für die Bispinger Kampfsportler nun die Deutsche Meisterschaft und der Deutsche Jugendcup an, wobei diese Wettkämpfe ebenfalls online auf dem Plan stehen.

Logo