„WunderBar“ wieder da

Bispinger St.-Antonius-Kirchengemeinde lädt für 29. August ein

„WunderBar“ wieder da

Zu einem „WunderBar“-Abend nach längerer Corona-Zwangspause lädt das „WunderBar“-Team der Bispinger St.-Antonius-Kirchengemeinde für Samstag, den 29. August, um 20 Uhr in die St. Antoniuskirche ein. Die Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger werden mit dem gebotenen Abstand für musikalische Unterhaltung sorgen. Auf ihren Plätzen dürfen die Gäste ihre Mund-Nasen-Bedeckungen abnehmen und die Lieder auf der Leinwand verfolgen. Wegen der Corona-Auflagen gibt es die Veranstaltung in veränderter Form. Hilfreiche Impulse zu „1x Volltanken, bitte!“ werden sich mit einzelnen Liedern abwechseln, da das gemeinsame Singen coronabedingt noch nicht gestattet ist.

„Als das ‚WunderBar‘-Team das Jahresthema 2020 ‚Zeit für Vertrauen‘ ausgewählt hat, da konnte damals niemand ahnen, wie sehr genau dieses Vertrauen zu Gott in diesem Jahr gefordert sein würde“, heißt es in der Einladung zum nächsten „WunderBar“-Abend. Die Herausforderungen der vergangenen Monate habe in der Gemeinde jeder ganz individuell erlebt: „Für manche war es eine schwere, eher dunkle Zeit, andere haben die Absage von Terminen und Verpflichtungen eher dankbar angenommen.“

„Viele jedoch haben es sehr vermisst, dass man sich nicht treffen konnte, um gemeinsam im Glauben aufzutanken, sich auszutauschen, zu singen und gemeinsam zu beten“, so das „WunderBar“-Team. Dieses hatte gleich zu Beginn der Corona-Krise versucht, dieses Defizit mit dem WhatsApp-Chat „Zeit für Vertrauen“ ein wenig aufzufangen und ist dankbar, „dass durch die fast täglichen Impulse, die dort eingestellt wurden, über solch einen langen Zeitraum so viele Menschen erreicht werden konnten und immer noch erreicht werden.“ Die vielen Rückmeldungen hätten zum Durchhalten ermutigt und es seien zahlreiche neue Kontakte entstanden.

Logo