Zu Besuch in Hannover

Bispinger SPD auf ein Wort mit Umweltminister Lies

Zu Besuch in Hannover

Umweltschutz kennt keine Grenzen. Das ist bekannt. Dass aber aufgrund guter Kontakte und gegenseitigem Interesse der SPD-Ortsverein Bispingen sogar mit fünf Personen die Einladung der Vorsitzenden des Ortsvereins Hannover Oststadt Zoo, Janina Schlüter, annahm, um kürzlich am Lister Turm in Hannover „Auf ein Wort… “ mit Minister Lies und dem Landtagskandidaten von Hannover Mitte, Alptekin Kirci zu diskutieren, war schon besonders erfreulich. Und so wurden die Bispinger Genossinnen und Genossen auch bereits in der Begrüßung gleich nach dem Minister explizit willkommen geheißen.

Auf Bierdeckeln stellten dann die zahlreichen Anwesenden in lockerer Atmosphäre ihre zahlreichen Fragen zur tatsächlichen Situation in der aktuellen Energieversorgung, zur nötigen Regenwasserspeicherung aber auch zum Wohnen der Zukunft. Umweltminister Olaf Lies antwortete klar und anschaulich und bekam viel Applaus. Das von Vielen erwartete Thema Artenschutz für den Wolf, zum dem die Vertreterinnen aus Bispingen die Sicht der Betroffenen auf dem Land hätten einbringen können, blieb aber aus.

Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es noch gute Gelegenheit mit Umweltminister Lies direkt und persönlich ins Gespräch zu kommen, zumal er sich wegen der Vorreiterrolle Bispingens in Sachen Glasfaser bis ins Haus aus seiner Zeit als Wirtschaftsminister noch gut an einzelne Personen erinnerte. Auch der Austausch mit den Mitgliedern des gastgebenden städtischen SPD Ortsvereins war rege. Eine Einladung “auf’s Land” zur Wanderung in der Heide traf bei den städtischen Genossinnen und Genossen auf Interesse und wird den weiteren Kontakt sowie das gegenseitige Verständnis für die jeweiligen Probleme und Schwerpunkte der politischen Alltagsarbeit fördern. Der Gegenbesuch soll noch im Sommer folgen.

Logo