Gasbrenner entzündet Hecke

Feuerwehr warnt vor „brandgefährlichem“ Umgang mit Feuer

Gasbrenner entzündet Hecke

Glimpflich aus ging ein Vorfall am Dienstag, dem 2. Juni, in Bomlitz: Ein Anwohner der Straße Am Hoop war um 16.25 Uhr damit beschäftigt, Unkraut mit einem Gasbrenner zu entfernen, als die Flammen aus ungeklärter Ursache auf seine Hecke übergriffen. In Kürze brannte die Hecke lichterloh. Nachbarn wählten den Notruf.

Beherzte griffen der Grundstücksbesitzer und seine Nachbarn zu Gartenschläuchen und Wassereimern, und konnten so verhindern, dass das Feuer auf das nah angrenzende Wohnhaus übergriff. Als die Feuerwehr wenig später eintraf, war das Feuer soweit begrenzt, dass es mit einem Strahlrohr abgelöscht werden konnte. Ein Rasenmäher, das Terassenüberdach und Teile eines Holzstapels wurden dennoch vom Feuer zerstört.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr noch einmal auf die besonderen Gefahren hin, welche durch den Umgang mit Feuer entstehen. Gerade durch die aktuelle Wetterlage könne dies mitunter „brandgefährlich“ werden.

Logo