Weisungen der Polizei ignoriert

Zwei Verletzte bei Unfall am Dethlinger Kreuz

Weisungen der Polizei ignoriert

Am Dethlinger Kreuz bei Munster ereignete sich am vergangenen Dienstag gegen 17.25 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei Verletzten.

„Eine 27jährige Frau aus Bergen übersah beim Abbiegen nach links in Richtung Uelzen den Pkw eines entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten 58jährigen aus Bad Fallingbostel“, so Polizeisprecher Olaf Rothardt. Das Fahrzeug des Mannes prallte in die Beifahrerseite des Wagens der Unfallverursacherin und schleuderte den Pkw gegen das Fahrzeug einer 21jährigen, ebenfalls aus Bergen.

Bei dem Unfall wurden die 59jährige Beifahrerin des Bad Fallingbostelers schwer und die 21jährige aus Bergen leicht verletzt. Beide kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

„Eine unschöne Begleiterscheinung gab es während der Unfallaufnahme“, betont Rothardt: „Viele Verkehrsteilnehmer folgten nicht den Zeichen und Weisungen von Polizei und Rettungskräften, sondern setzten ihren Weg unbeirrt durch die Unfallstelle über Sperrflächen fort oder drehten in der Unfallstelle. Dadurch kam es sowohl zu gefährlichen Situationen mit Beinahe-Unfällen als auch zur Behinderung der Arbeit von Rettungskräften.“ Doch dieses Verhalten dürfte nicht folgenlos bleiben: Polizeibeamte leiteten hierzu Verfahren ein.

Logo