Angriff mit Vorschlaghammer

Psychisch Kranker geht auf Sicherheitspersonal los / Warnschüsse abgegeben

Angriff mit Vorschlaghammer

Am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, kam es auf der Panzerringstraße zwischen Soltau und Dorfmark zu einem Zwischenfall, bei dem ein psychisch kranker Mann Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angegriffen hatte.

Der 25-Jährige kniete bei Regen auf der Fahrbahn und wurde aus dem Fahrzeug heraus von den Männern angesprochen. Als sie ihr Fahrzeug wendeten, griff der Mann nach einem großen Vorschlaghammer und schlug auf Motorhaube und Fenster der Fahrertür ein. Das Fenster splitterte. Der 32jährige Fahrer wurde durch den Schlag an der Hand verletzt.

Nachdem der 49jährige Beifahrer ausgestiegen war, richtete der Täter seine Aufmerksamkeit auf ihn und ließ vom Fahrer ab. Dieser konnte aussteigen und zwei Warnschüsse aus seiner Dienstwaffe in die Luft absetzen. Da dies keine Wirkung zeigte, versuchten beide, den Täter körperlich zu überwältigen und wurden dabei durch Tritte verletzt. Der Angreifer konnte schließlich mit Hilfe weiterer Mitarbeiter des Wachpersonals überwältigt werden.

Hinzugerufene Polizeibeamte legten dem Mann Hand- und Fußfesseln an und führten ihn ab. Beim Transport zur Dienststelle leistete der Amtsbekannte Widerstand und redete ununterbrochen wirr. Er wurde in ein Krankenhaus eingewiesen.

Logo