Gerettete Person war Übungspuppe

Feuerwehrleute und Kräfte der DLRG im und am Dorfmarker Badeteich im Einsatz

Gerettete Person war Übungspuppe

Zum Dorfmarker Badeteich rückten die Ortswehr Dorfmark und die DLRG am vergangenen Dienstagnachmittag aus. Gemeldet war eine Person, die beim Schwimmen plötzlich verschwunden sei. In kürzester Zeit war die Ortswehr Dorfmark vor Ort. Ein Zeuge berichtete den Einsatzkräften, wo er den Schwimmer zuletzt gesehen hatte.

Umgehend leiteten die Einsatzkräfte erste Maßnahmen zur Rettung ein. Mit einem zu Wasser gelassenen Schlauchboot suchten sie den Teich ab. Weitere Kräfte waren am Teichrand auf den beinen und versuchten von dort aus, den Vermissten ausfindig zu machen.

Die ebenfalls alamierte DLRG unterstützte die Ortswehr bei der Suchaktion mit weiteren Booten, Tauchern und sogar einer Drohne. Schließlich konnten die Taucher der DLRG eine Person ausfindig machen, aus dem Wasser ziehen und sie dem sich ebenfalls vor Ort befindenden Rettungsdienst übergeben.

„Glücklicherweise entpuppte sich die gerettete Person als Puppe und die Alarmierung als gut inszeniertes Übungsszenario. Nach knapp einer Stunde war die Übung beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken“, berichtet Katrin Schulenburg, Pressewartin der Feuerwehr Dorfmark.

Logo