Käse selbst herstellen

Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark lädt zu Seminar ein

Käse selbst herstellen

Viele Menschen bauen ihr eigenes Gemüse an, backen ihr eigenes Brot oder keltern eigenen Obstwein. Warum nicht auch einmal eigenen Käse herstellen? Der Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark bietet am Freitag, den 25. September, um 18 Uhr ein Käse-Seminar unter dem Motto „Wie kommen die Löcher in den Käse?“ im Dorfmarker Heimathaus, Marktstraße 1, an.

Barni Deneke ist Molkerei-Ingenieur und zeigt an diesem Abend, wie aus heimischer Bio-Milch in etwa vier Stunden ein schmackhafter, frischer Weichkäse selbst herstellt wird - den jeder Teilnehmer dann am Ende des Abends mit nach Hause nehmen kann. Zwischen den einzelnen Arbeitsschritten gibt es Pausen, in denen ausgesuchte Käsespezialitäten bei Wein und Baguette genossen werden. Die Teilnehmer erfahren dabei allerlei Wissenswertes über Herstellung, Geschichte und Unterschiede des Produktes Käse und natürlich auch, woher die Löcher im Käse kommen.

Damit die aufgrund der Corona-Pandemie notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden können, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen beschränkt, eine Anmeldung ist erforderlich. Im Preis enthalten sind Käse, Wein, Baguette und alkoholfreie Getränke.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen. Anmeldungen nimmt Hannelore zum Berge unter Telefon (05163) 328 oder mobil 0172- 9173732 entgegen.

Logo