Motorradfahrer wird nach Sturz mit Hubschrauber zum Krankenhaus geflogen

34-Jähriger verliert Kontrolle über seine Maschine und wird schwer verletzt

Motorradfahrer wird nach Sturz mit Hubschrauber zum Krankenhaus geflogen

Auf der Platzrandstraße zwischen dem Ortsteil Oerbke und Dorfmark ereignete sich am vergangenen Samstagnachmittag, dem 3. September, gegen 13.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Polizeibericht verlor ein 34-jähriger Motorradfahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte.

Der Fahrer wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung zu einem Krankenhaus geflogen.

„Der Schaden am Motorrad beläuft sich auf circa 13.500 Euro“, heißt es im Polizeibericht.

Logo