Psychisch kranker Täter greift Mengebosteler mit Schwertklinge an

31jähriges Opfer leicht verletzt / Angreifer in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht

Psychisch kranker Täter greift Mengebosteler mit Schwertklinge an

Ein 26jähriger Mann aus Dorfmark griff am gestrigen Montag einen Mann in dessen Garten in Mengebostel mit einer rund 50 Zentimeter langen Schwertklinge an und raubte anschließend einen Erdbohrer. Der psychisch kranke Täter hielt sich zunächst im Tatortbereich auf, sprang plötzlich über einen Zaun und rannte auf das 31jährige Opfer zu. Der 26jährige führte eine Stichbewegung in Richtung Hals des Opfers aus und trat ihm gegen die Schulter.

Anschließend entfernte sich der Täter mit dem Erdbohrer. Die alarmierten Polizeibeamten entdeckten ihn in unmittelbarer Nähe des Tatortes. Bei der Festnahme leistete der psychisch kranke Mann Widerstand. Die Beamten brachten ihn zur Dienststelle in Bad Fallingbostel. Danach wurde er in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses überführt. Laut Polizeibericht wurde das Opfer bei dem Angriff leicht verletzt.

Bei der Waffe handelt es sich laut Polizei um eine Klinge ohne Griff. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Logo