Strandfest abgesagt

Wegen Coronakrise keine Veranstaltung 2020, aber Motto ‚Es ist Zeit für Partyalaaaarm‘ soll für 2021 erhalten bleiben

Strandfest abgesagt

Wie zahlreiche andere Veranstaltungen hat es nun auch diese getroffen - und zwar eines der größten Volksfeste im Heidekreis: „Die Party des Jahres in Dorfmark muss ausfallen“, informiert der Dorfmark-Touristik-Verein in einer Mitteilung, „das Corona-Virus sorgt für die Absage des Strandfestes 2020.“

Die Organisatoren Sven Wittenberg und Christian Schuh haben lange gehofft, dass das Strandfest 2020, welches vom 7. bis 9. August hätte stattfinden sollen, trotz der derzeitigen Krise laufen kann: „Die Sorgen waren schon seit Anfang April da“, so Sven Wittenberg. Der Festplatz sei zwar weitläufig, aber nach den neuen Verordnungen des Landes Niedersachsen sei klargeworden: „Unter diesen Voraussetzungen ist es uns nicht gestattet das Strandfest in diesem Jahr zu feiern.“

Seit dem ersten Strandfest im Jahre 1928 musste es bislang nur in der Zeit des Zweiten Weltkrieg pausieren und der Festumzug fiel zudem noch einmal Aufgrund der Kreisreform aus. „Der erste Vorsitzende des Dorfmark-Touristik-Vereins, Rainer Arndt, sowie der gesamte Vorstand bedauern diese Entscheidung sehr“, erläutert Wittenberg in der Mitteilung.

Die Mitglieder des Organisatorenteams schauen aber bereits nach vorn: „Die Planungen für 2021 laufen jetzt schon an, und somit konnten einige bereits gebuchte Akteure auch fürs Folgejahr bestätigt werden - unter anderem die 90er Party am Freitag.“

Christian Schuh schmerzt es zudem sehr, dass es beim Festwirt und dem Veranstaltungstechniker sowie bei den Schaustellern jetzt um Existenzen gehe: „Hier hoffen alle, dass sie die schwere Zeit gut überstehen und dass sich alle zum Strandfest 2021 sehen, wenn es heißt: ‚Es ist Zeit für Partyalaaaarm‘ - denn das Motto soll erhalten bleiben.“

Logo