23-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Junge Frau aus Walsrode wird mit dem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus in Hannover geflogen

23-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Aus bislang nicht geklärter Ursache ereignete sich am 23. Dezember gegen 12 Uhr im Düshorner Rehrweg ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Walsroderin kam mit ihrem VW Golf von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenbaum und schleuderte in den Seitenraum. „Dabei wurde sie nach erster Erkenntnis der Rettungskräfte schwer, eventuell auch lebensgefährlich, verletzt“, so Thomas Klamet, stellvertretender Pressesprecher der Feuerwehren der Stadt Walsrode.

„Ersthelfer wurden auf den Unfall aufmerksam und wählten den Notruf. Sie konnten die junge Frau vor dem Eintreffen der Feuerwehren aus dem Fahrzeug befreien und erstversorgen bis der Rettungsdienst eintraf. Sie wurde später mit dem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus nach Hannover geflogen“, berichtet Klamet.

Alarmiert waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Düshorn und Krelingen. Nachdem feststand, dass die Fahrzeuginsassin von Ersthelfern befreit wurde, konnten die Krelinger Kräfte den Einsatz abbrechen.

Die Feuerwehr Düshorn brachte Ölsperren in einen nahegelegenen Straßengraben aus, in dem durch die Wucht des Aufpralls der Motorblock des Fahrzeuges gelandet war. Der Bereich wurde später von der unteren Wasserbehörde des Heidekreises begutachtet. Außerdem stellten die Feuerwehrleute den Brandschutz sicher und unterstützten die Aufräumarbeiten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu Unfallursache aufgenommen.

Logo