Erlebnis Streuobstwiese im Herbst

Entdeckungsreise durch den Ehrhorner Streuobst-Erlebnis-Wald

Erlebnis Streuobstwiese im Herbst

Das Waldpädagogikzentrum (WPZ) Lüneburger Heide lädt Kinder und Jugendliche zum „Erlebnis Streuobstwiese im Herbst“ ein - am Montag, dem 7. Oktober, von 9 bis 14 Uhr.

Die Teilnehmer gehen auf eine Reise durch den Streuobst-Erlebnis-Wald, bei der sie die Vielfalt der Kulturlandschaft entdecken, erleben und erkunden. Welche Tierspuren und Fährten findet man im Herbst? Wie kommt der Apfel an den Baum? Und welche Krabbeltiere leben hier? - Diesen und anderen Fragen spüren die Mädchen und Jungen nach, unter Leitung von Barbara Schade (zertifizierte Wald-, Streuobstpädagogin) und Holger Schade (zertifizierter Streuobstpädagoge).

Teilnehmen können an der kostenpflichtigen Veranstaltung maximal 15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Die Verpflegung (Frühstück und Mittagessen) erfolgt an diesem Tag aus dem Rucksack.

Anmeldungen sind erforderlich bis zum 4. Oktober, telefonisch unter (05198) 987120 oder per E-Mail an wpz.lueneburger-heide@nlf.niedersachsen.de.

Der Streuobst-Erlebnis-Wald ist aus einer Wildapfel-Versuchsfläche hervorgegangen und von den Niedersächsischen Landesforsten zu einer Umweltbildungsstätte weiterentwickelt worden. Er wurde mit Mitteln der BINGO-Umweltlotterie hergerichtet und gepflegt, damit hier Umweltbildung im Sinne der Streuobstpädagogik angeboten werden kann. Mit Hilfe der „Fischer-Dürr-Stiftung“ und der „Stiftung Zukunft Wald“ wurde inmitten der Streuobstfläche ein „Grünes Klassenzimmer“ eingerichtet.

Das Waldpädagogikzentrums (WPZ) Lüneburger Heide ist eins von zwölf Bildungszentren der Niedersächsischen Landesforsten. Es gehört zum Forstamt Sellhorn und liegt im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide zwischen Wintermoor und Bispingen. Weitere Informationen, Ansprechpartner und Termine finden Interessierte im Internet unter www.ehrhorn-heide.de.

Logo