„Tipi-Tage“ im Wald

Zwei Tage „Leben wie Indianer“ in Ehrhorn

„Tipi-Tage“ im Wald

Am 6. und 7. August bieten das Waldpädagogikzentrum (WPZ) Lüneburger Heide und der Verein Tipi- Pfade in den Wäldern des Niedersächsischen Forstamtes Sellhorn am Walderlebnis Ehrhorn „Tipi-Tage“ an. Die „Häuptlinge“ des Vereins Tipi-Pfade laden Kinder von sechs bis zwölf Jahren zu unvergeßlichen Abenteuern ein: Leben wie die Indianer - das können die Teilnehmer in Ehrhorn ausprobieren.

Zwischen 10 und 16 Uhr gibt es an beiden Tagen verschiedene Aktionen, die vom Tipi-Bau über Bogenschießen und über dem Lagerfeuer kochen bis zu Geschichten aus der Prärie und mehr reichen. Kinder können nur einen oder auch beide Tage teilnehmen. Anmeldung und nähere Informationen - auch zu den Kosten - im Walderlebnis Ehrhorn unter (05198) 987120 oder wpz.lueneburger-heide@nlf.niedersachsen.de

Anmeldeschluß ist der 22. Juli. Die niedersächsischen Landesforsten betreiben in Niedersachsen landesweit elf Waldpädagogikzentren, in denen waldbezogene Umweltbildung angeboten wird. Die WPZ arbeiten dabei eng mit freiberuflich arbeitenden zertifizierten Waldpädagoginnen und Waldpädagogen zusammen. Informationen zum WPZ Lüneburger Heide, Veranstaltungen sowie Kontaktdaten gibt es unter: www.landesforsten.de/forstaemter/sellhorn/sellhorn-erleben.

Logo