Fahrer lebensgefährlich verletzt

Mehrere Beteiligte bei Auffahrunfall zwischen Allertal und Anschlussstelle Westenholz

Fahrer lebensgefährlich verletzt

Am vergangenen Donnerstag gegen 15.05 Uhr kam es auf der linken Fahrspur der Autobahn 7 im Bereich Essel, Fahrtrichtung Hamburg, zwischen der Raststätte Allertal und der Anschlussstelle Westenholz zu einem Auffahrunfall, bei dem mehrere Beteiligte verletzt wurden: „Ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Leer schaffte es nicht mehr rechtzeitig, vor einem Stauende zu bremsen, fuhr in einen Seat und schob diesen auf einen Porsche. Der Unfallverursacher wurde bei dem Geschehen lebensgefährlich verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Sein 25-jähriger Beifahrer, der 33-jährige Fahrer des Seat sowie der 68-jährige Fahrer des Porsche trugen leichte Verletzungen davon“, so der Bericht der Polizeiinspektion Heidekreis. Und weiter: „Für die Hubschrauberlandung wurde die Fahrbahn in Richtung Hamburg komplett gesperrt. Die Fahrstreifen wurden sukzessive wieder freigegeben. Der Gesamtschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.“

Logo