22jähriger greift Polizisten an

Beamter und Kollegin bringen verwirrten Angreifer zu Boden

22jähriger greift Polizisten an

Ein 22 Jahre alter Mann aus Faßberg suchte laut Polizeibericht am vergangenen Freitagnachmittag, dem 5. März, unaufgefordert die örtliche Polizeistation auf. „Als der diensthabende Beamte nach dem Grund seines Erscheinens fragte, stieß der offensichtlich verwirrte Mann unvermittelt und grundlos wüste Beleidigungen aus“, so ein Polizeisprecher.

Der Polizist habe den Mann aufgefordert, sich zu entfernen, woraufhin dieser gegen ein draußen abgestelltes Fahrrad getreten und es beschädigt habe. „Er warf mit einem Getränke-Tetrapak nach dem Polizisten, verfehlte ihn aber zum Glück“, heißt es im Polizeibericht.

Gemeinsam mit einer anwesenden Kollegin brachte der Beamte den Angreifer zu Boden und legte ihm Handschellen an. Bei dem Gerangel erlitt der Beamte leichte Verletzungen, blieb aber weiterhin dienstfähig. Der Angreifer wurde vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Er muss sich nun wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Ob der 22jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder Medikamenten gestanden hat, ist nun Teil der Ermittlungen.

Logo