Angetrunkener verursacht Unfall

Kettenreaktion: Drei Fahrzeuge beschädigt

Angetrunkener verursacht Unfall

Ein lauter Knall schreckte am Donnerstag, den 16. Juli, abends gegen 23.45 Uhr mehrere Anwohner in der Straße „Schlichternheide“ in Fassberg auf. Ein 29jähriger aus dem Landkreis Rosenheim war mit seinem Ford Fiesta gegen einen Ford Ka gestoßen. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Opel Astra geschoben. „An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe“, erklärte eine Polizeisprecherin.

Die alarmierten Polizeibeamten stellten schnell fest, dass der 29jährige nicht nüchtern war. „Er gab auch direkt zu, dass er vor Antritt der Fahrt vier Flaschen Bier getrunken habe“, so die Polizeisprecherin weiter. Die Polizei ließ den Mann am Unfallort „pusten“. Das Ergebnis zeigte etwas mehr als 1,0 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Ermittelt wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Logo