Modellbauausstellung mit Schaufahren

Saisonende im Waldschwimmbad Herrenbrücke - Interessierte können noch mitmachen

Modellbauausstellung mit Schaufahren

Nachdem im vergangenen Jahr die Freibadsaison im Faßberger Waldschwimmbad Herrenbrücke mit einem Hundeschwimmtag beendet wurde, soll auch in diesem Sommer eine besondere Attraktion das Saisonende markieren: Am Sonntag, den 20. September, steht von 10 bis 17 Uhr eine Modellbauausstellung mit Schaufahren auf dem Plan. An diesem Tag werden auf und unter dem Wasser Modellboote unterwegs sein.

Doch auch neben den Becken soll es nicht langweilig werden, so haben die Großbahnfreunde Hildesheim zugesagt, Züge fahren zu lassen. „Ganz gleich ob Boote, Züge, Autos, Flugzeuge oder sogar U-Boote, es wird für Groß und Klein etwas zu sehen geben. Wer möchte, darf sogar sein eigenes ferngesteuertes Boot mitbringen und seine Bahnen im Becken ziehen“, so Organisator Hans Hollander.

Mit seiner Idee stieß der Faßberger bei der Betreibergesellschaft des Freibads, der Wirtschaftsbetriebe Faßberg GmbH, auf offene Ohren. Geschäftsführer Richard Lindhorst freut sich besonders auf die Teilnahme der örtlichen Vereine: „Als Hans Hollander seine Idee präsentierte, waren wir begeistert und haben direkt die Planungen begonnen. Wir wollen an diesem Tag natürlich auch den Vereinen vor Ort die Möglichkeit geben, sich bei dem Event zu präsentieren.“ So sei unter anderem die DLRG-Ortsgruppe Faßberg im wahrsten Sinne des Wortes „mit im Boot“. Auch der gute Zweck soll bei der Veranstaltung nicht zu kurz kommen; zugunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger werden Sammelschiffchen aufgestellt.

Interessierte Aussteller und Modellbauer, die an dem Tag mitmachen wollen, auch ohne Vereinszugehörigkeit, können sich noch direkt an Hans Hollander wenden - E-Mail: hk.hollander@kabelmail.de. Der Eintritt ist frei.

Logo