Polizei warnt vor Betrügern

Angebliche Dachdecker mit weißem Transporter in Faßberg unterwegs / Wer kann Hinweise geben?

Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei warnt aktuell vor vier Betrügern, die am 9. und 10. März in Faßberg mit einem weißen Transporter mit Zulassungskennzeichen OL (Oldenburg) unterwegs waren. Die angeblichen Dachdecker hatten bereits am Montag bei einem älteren Ehepaar in der Lindenstraße geklingelt und Arbeiten am Schornstein angeboten. Insgesamt kassierten sie einen hohen vierstelligen Betrag, verrichteten jedoch nur ungenügende Gegenleistungen. Einer aufmerksamen Bankangestellten ist es zu verdanken, dass der Schaden nicht noch höher ausfiel. Die 61 Jahre alte Geschädigte hatte am Dienstag noch einen weiteren, sogar fünfstelligen Betrag abheben wollen. Die Mitarbeiterin wurde misstrauisch und informierte zum Glück die Polizei.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die nähere Angaben zu dem weißen Transporter beziehungsweise zu dem vollständigen Zulassungskennzeichen machen können. Der Wagen dürfte von Montagvormittag bis Dienstagmittag in der Lindenstraße in Faßberg geparkt haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Faßberg unter Telefon (05055) 987060 entgegen.

Es sei möglich, so die Polizei, dass auch in den nächsten Tagen in Faßberg oder Umgebung Betrüger mit dieser oder einer abgewandelten Masche versuchen könnten, an das Ersparte von älteren Bürgern zu gelangen.

Daher warnt die Polizei eindringlich: Bürger sollten sich generell nicht auf Haustürgeschäfte einlassen. Seriöse Firmen unterbreiteten ein schriftliches Angebot, das in Ruhe geprüft werden könne, bevor ein Auftrag erteilt werde. „Seriöse Firmen versenden schriftliche Kostenvoranschläge und erstellen ordnungsgemäße Rechnungen, die man per Überweisung begleichen kann, so ein Polizeisprecher und appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger: „Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung! Wenn Ihnen etwas seltsam vorkommt, rufen Sie die Polizei über den Notruf 110!“

Logo