Zwei 15-jährige Jungen flüchten, Polizisten nehmen die Verfolgung auf

Jungen aus Faßberg und Unterlüß zerstören Kellerfenster und steigen in leerstehendes Schulgebäude ein

Zwei 15-jährige Jungen flüchten, Polizisten nehmen die Verfolgung auf

Einige Faßbergerinnen und Faßberger staunten am gestrigen Mittwochnachmittag nicht schlecht, wurden sie doch Augenzeugen ungewöhnlicher „läuferischer Aktivitäten“ in der Gemeinde: Die Bürgerinnen und Bürger sahen zwei Jugendliche, die wegrannten, verfolgt von Polizeibeamten. Die zunächst in Führung liegenden „Läufer“ wurden wenig später gestellt.

Um 15.10 Uhr waren die 15-jährigen Jungen aus Unterlüß und Faßberg in ein leerstehendes, ehemaliges Schulgebäude im Marktweg in Faßberg eingestiegen. Dazu hatten sie zuvor die Scheibe einer Kellertür eingeschlagen. Anwohner hatten dies beobachtet und umgehend die Polizei benachrichtigt.

Beim Eintreffen der Beamten ergriffen die beiden „Einsteiger“ umgehend die Flucht, die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Einer der 15-Jährigen konnte bereits nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der andere entwischte zunächst, hatte aber offenbar ein schlechtes Gewissen und stellte sich wenige Stunden später der Polizei.

„Beide Jugendlichen wurden nach Feststellung der Personalien und einem erzieherischen Gespräch an die Eltern übergeben. Nun müssen sich die 15-Jährigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten“, so ein Sprecher der Polizeiinspektion Celle.

Logo