Corona ins Thema integriert

Ausstellung in Finteler Kirche: Vernissage im Gottesdienst

Corona ins Thema integriert

Eine besondere Kunstaustellung wird am Sonntag, dem 14. Juni, im Rahmen des Abendgottesdienstes um 19 Uhr in der Fintler Kirche eröffnet. Ausgestellt werden 15 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der 12. Klasse der Eichenschule in Scheeßel zum Thema „Idealstadt im Ausnahmezustand - urbaner Raum in Zeiten von Corona“.

Die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst sollten in diesem Halbjahr das Thema ‚Platzgestaltung‘ bearbeiten. Angedacht war, dass sie Plätze so gestalten und umgestalten sollten, dass diese nicht nur ästhetisch überzeugen, sondern auch die Bedürfnisse von potenziellen Nutzern des Platzes berücksichtigen - ein soziales Thema. Doch dann legte die Corona-Pandemie das öffentliche Leben lahm … Kunstlehrerin Nadine Jubin integrierte das Corona-Thema und regte ihren Kurs an, die ambivalente Situation künstlerisch zu thematisieren. Herausgekommen sind berührende und nachdenklich machende Kunstwerke, die die Beobachtungen, Erlebnisse, Ängste, aber auch Hoffnungen der jungen Menschen widerspiegeln.

Vorgestellt wird die Ausstellung im Gottesdienst von Hanna Florin, einer der ausstellenden Schülerinnen. Der Gottesdienst, in dem die Ausstelllung eröffnet wird, gehört zur Reihe der ‚Mittendrin-Gottesdienste‘, die Pastorin Lotte Blattmann gemeinsam mit einem Team von Ehrenamtlichen gestaltet. Passend zur Ausstellung lautet das Thema des Gottesdienstes ‚Meine Erfahrungen in der Corona-Zeit‘. Besonders freuen kann man sich auch auf die musikalische Gestaltung durch die ChurChills, der Jugendband der Kirchenregion Fintel - Lauenbrück - Scheeßel.

Wie stelle ich einen Ort dar, in dem sich die Menschen zurückziehen, leise, gedankenvoll, ohne Verkehrslärm? Wenn alles Parks, Spielplätze, Marktplätze leer sind, was könnte dann Lebendigkeit ausstrahlen? Die Ausstellung regt an, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen und vielleicht selbst zum Malstift zu greifen. In der Kirche wird es ab Sonntagabend auch dazu Gelegenheit geben. Ein Maltisch lädt zum eigenen Malen und Zeichnen ein. Auch die so entstehenden Bilder sollen in der Kirche ausgehängt werden!

Die am Sonntag beginnende Ausstellung wird den ganzen Sommer über in der Kirche, die täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist, zu sehen sein.

Logo