Polizei sucht 95-Jährigen mit Hunden und Hubschrauber

95-jähriger Mann wird nachts in einem Vorgarten gefunden

Polizei sucht 95-Jährigen mit Hunden und Hubschrauber

Mit einem Hubschrauber und speziell ausgebildeten Hunden, sogenannten Mantrailern, suchte die Polizei in der Zeit vom vergangenen Montagabend, 1. November, bis in die Nacht hinein einen 95-Jährigen. Der an Demenz erkrankte Mann hatte seinen Wohnort in Hademstorf bereits mittags gegen 12.30 Uhr zu Fuß in unbekannte Richtung verlassen.

„Die Beamten erhielten zudem Unterstützung vom DRK, das mit einer Drohne mit Wärmebildkamera Freiflächen absuchte, auf denen der Vermisste vermutet werden konnte“, so ein Polizeisprechet. Gegen 0.30 Uhr habe es dann glücklicherweise Entwarnung gegeben: „Ein Bewohner aus Buchholz meldete einen älteren Mann, der sich in seinem Vorgarten befände. Er konnte von der Polizei als der Vermisste identifiziert werden, war wohlauf und unverletzt.“

Logo