280 Strohballen in Flammen

5000 Euro Schaden /Ursache ungeklärt

280 Strohballen in Flammen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gerieten aus bislang ungeklärter Ursache in Häuslingen an der Hauptstraße rund 280 Strohballen in Brand. Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Häuslingen, Rethem (Aller), Altenwahlingen und Bierde konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein weiteres Strohballenlager verhindern und ließen die bereits betroffenen Strohballen kontrolliert abbrennen. Die L159 mußte im Zuge des mehrstündigen Einsatzes vorübergehend voll und später halbseitig gesperrt werden. Der Schaden beziffert sich ersten Schätzungen nach auf rund 5000 Euro.

Logo