„HeideKultour 2020“: „Kulturelles Ausflugsziel erster Güte“

Vorbereitungen sind in vollem Gange / Künstler können sich noch bis Ende des Jahres anmelden

„HeideKultour 2020“: „Kulturelles Ausflugsziel erster Güte“

Sie sind bereits in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die „HeideKultour 2020“. Künstlerinnen und Künstler, die sich daran beteiligen möchten, können sich noch bis Ende dieses Jahres anmelden. Die Veranstaltung „HeideKultour“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil in vielen Kalendern von Künstlern, Kunsthandwerkern und Kunstinteressierten in der Lüneburger Heide. Rund um den 1. Mai präsentieren mehr als 200 Künstler an mehr als 40 Orten in den Landkreisen Harburg, Heidekreis und Lüneburg ihre Werke, öffnen ihre Werkstätten, organisieren Gemeinschaftsausstellungen und Musikveranstaltungen. Seit fünf Jahren kommen jedes Jahr einige tausend Besucherinnen und Besucher aus dem Städtedreieck Hamburg - Hannover - Bremen zu dieser Veranstaltung in die Lüneburger Heide.

Geboten wird kulturelle Vielfalt: Malerei, Bildhauerei, Skulpturen und Objekte, Glaskunst, Handarbeit, Mode, Schmuck, Design, Keramik und Ton, Konzerte, Kulinarisches, Literatur, Vorführungen, Workshops und vieles mehr machen die sonst eher touristisch geprägte Lüneburger Heide an zwei Wochenenden zu einem Kulturmittelpunkt in Niedersachsen.

Dazu Hagen Heigel, Vorsitzender des eingetragenen Vereins „HeideKultour“: „Wir sind jetzt mitten in den Vorbereitungen für die Veranstaltungsbroschüre 2020. Durch die Unterstützung der Sparkassen Harburg-Buxtehude und der Kreissparkasse Soltau sowie der Gemeinde Hanstedt werden wir wieder eine attraktive Veranstaltungsbroschüre mit allen Ausstellungsorten, Ausstellungszeiten sowie allen Künstlera-dressen erstellen können.“ Das wichtigste aber seien die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler, die an den beiden Wochenenden 25. und 26. April sowie 1. bis 3. Mai 2020 die Region Lüneburger Heide mit ihren Ateliers und Werkstätten zu einem „kulturellen Ausflugsziel erster Güte“ machten. „Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Künstler aus den Landkreisen Harburg, Heidekreis und Lüneburg an der ‚HeideKultour‘ teilnehmen“, so Heigel.

Anmeldungen für die „Heidekultour 2020“ sind noch bis Ende 2019 möglich per E-Mail an info@heidekultour.de oder über einen Anruf unter Telefon 0170-7640000. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.heidekultour.de.

Übrigens: Die Mitgliederzahl des Vereins „HeideKultour“ hat sich in den vergangenen zwölf Monaten verdoppelt und ist mittlerweile bei fast 70 angekommen. „Das freut uns riesig. Das Ziel ist, die Mitgliederzahl weiter zu steigern“, betont der Vorsitzende. Zudem unterstütze eine wachsende Zahl von Partnern und Sponsoren den kulturellen Vernetzungsansatz des Vereins, der mit Wirkung vom 1. Januar 2019 als gemeinnützig anerkannt ist.

Logo