Dem DOS-Kreisel blüht was: Am 9. August beginnen Sanierungsarbeiten

Landkreis Heidekreis: „Sanierung des Kreisels an der Kreisstraße 10 ist notwendig, da dieser erhebliche Verdrückungen und Risse aufweist“ / 200.000 Euro Baukosten

Dem DOS-Kreisel blüht was: Am 9. August beginnen Sanierungsarbeiten

Dringend erforderliche Sanierungsarbeiten werden vom kommenden Montag, 9. August, an am Kreisel beim Designer Outlet Soltau in Harber im Zuge der Kreisstraße 10 ausgeführt. Darauf weist jetzt die Verwaltung des Landkreises Heidekreis hin. Die Arbeiten dauerten voraussichtlich bis Freitag, 27. August. Gleichzeitig erfolgten in diesem Zeitraum Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 54, Einmündung Heideweg.

„Aufgrund der Örtlichkeit wird die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten durchgeführt, um den Anliegerverkehr in die Gewerbegebiete Heidberg und Heideweg zu gewährleisten“, heißt es in der Mitteilung des Landkreises zur Baumaßnahme. Und weiter: „Die Arbeiten finden unter vollständiger Sperrung des kompletten Sanierungsbereichs für den Kfz-Verkehr statt. Das Befahren der Kreisstraße 10 ist für den Anliegerverkehr und die Besucherinnen und Besucher des Gewerbegebietes Heidberg und Heideweg eingeschränkt möglich.“

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr der Kreisstraße 10 sowie die Zufahrt zum Designer Outlet Center Soltau verläuft laut Kreisverwaltung über die B 71 bis Hermannseck und von dort über Suroide bis zum Designer Outlet Center Soltau in Harber. Aus der Gegenrichtung wird die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge geführt.

„Die Sanierung des Kreisels an der Kreisstraße 10 ist notwendig, da dieser erhebliche Verdrückungen und Risse aufweist. Zudem wird in der Einmündung der K 54 in das Gewerbegebiet eine Fahrbahnabsackung saniert“, berichtet die Kreisverwaltung: „Bauausführende Firma ist das Bauunternehmen Matthäi aus Hannover. Die Baukosten betragen rund 200.000 Euro.“

Logo