Zweifamilienhaus in Haswede brennt: Rund 145.000 Euro Schaden

Zentraler Kriminaldienst in Soltau hat Ermittlungen aufgenommen

Zweifamilienhaus in Haswede brennt:  Rund 145.000 Euro Schaden

Aus bislang ungeklärter Ursache brach am gestrigen Donnerstagmittag, dem 13. Januar, im Wohnzimmer des Erdgeschosses eines Zweifamilienhauses in Haswede bei Schneverdingen ein Feuer aus. Personen wurden laut Polizeibericht glücklicherweise nicht verletzt.

Die Feuerwehr löschte den Brand. „Der brandbetroffene sowie ein sich daneben befindender Raum wurden zerstört. Der Schaden wird auf rund 145.000 Euro geschätzt“, berichtet ein Polizeisprecher. Der Zentrale Kriminaldienst in Soltau habe bereits die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Logo