Friedenskirche Heber: „Oase der Ruhe“

Auch nach Pfingsten und über die Gottesdienste und Gruppentreffen hinaus soll das Gotteshaus eine Anlaufstation für Anwohner, Pilger und Gäste sein

Friedenskirche Heber: „Oase der Ruhe“

Ein Raum voller Stille und Licht: „Die Friedenskirche in Heber ist eine ‚Oase der Ruhe‘ - viel zu schade, um die meiste Zeit der Woche verschlossen zu sein“, so Pastor Dr. Kai-Uwe Scholz in seiner Mitteilung. Darum will die Markusgemeinde Schneverdingen die Kirche ab Pfingsten über Gottesdienste und Gruppentreffen hinaus Anlaufstation für Anwohner, Pilger und Gäste sein lassen: „Bis Ende Oktober bietet sie von Montag bis Samstag, 10 bis 16 Uhr, die Gelegenheit zu Einkehr und Besinnung, zu Luftholen und Pause vom Alltag. Neugestaltete Stationen im Kirchraum geben Infos und Anregungen dazu“, so die Mitteilung.

Im Gottesdienst am Pfingstsonntag (Beginn um 9.30 Uhr) wird Tourismus-Pastorin Beate Stecher dem Gotteshaus das Signet „Geöffnete Kirche“ verleihen. Zur Feier des Tages spielt die Bläsergruppe unter Leitung von Christian Weseloh. Anschließend lädt die Gemeinde zu Getränk und Gespräch ein.

Logo