20 Ruhestörungen im Landkreis: Aggressiver 20-Jähriger landet in der Zelle

Junger Mann widersetzt sich den Anweisungen der Polizeibeamten

20 Ruhestörungen im Landkreis: Aggressiver 20-Jähriger landet in der Zelle

In der Nacht vom 10. auf den 11. Juli wurde die Polizei im Heidekreis zu insgesamt 20 Ruhestörungen im Landkreis gerufen. „In den meisten Fällen zeigten sich die Verursacher einsichtig und drehten die Musik leiser“, so ein Polizeisprecher.

Lediglich in einem Fall habe sich in Schwarmstedt ein 20-Jähriger wiederholt den Anweisungen der Polizei widersetzt. „Gegenüber den Beamten zeigte er sich uneinsichtig, aggressiv und versuchte nach einem Beamten zu schlagen. Er wurde mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und dem Polizeigewahrsam zugeführt, wo er die Nacht verbrachte“, heißt es im Polizeibericht.

Den 20-Jährigen erwarte nun neben der Anzeige wegen der Missachtung des Platzverweises auch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

Logo