Alkohol- und Drogenkontrolle

Polizei stoppt Fahrzeuge an der Kreisstraße 9 / Ergebnis: Mehrere Fahrtuntersagungen und Anzeigen

Alkohol- und Drogenkontrolle

Beamte der Polizeiinspektion (PI) Heidekreis führten mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei am vergangenen Dienstag, dem 28. Juli, an zwei Kontrollstellen auf der Kreisstraße 9 im Heidekreis Alkohol- und Drogenkontrollen durch. „Im Zeitraum von 15 bis 18.30 Uhr wurden dort rund 100 Kraftfahrzeuge überprüft und dabei etwa 25 Drogen- und Alkoholtests durchgeführt. Bei zwei Fahrzeugführern wurde eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Den Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und sie müssen mit einem Bußgeld mit Fahrverbot rechnen. Bei einem 28jährigen Führer eines Ford wurde Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Der Führerschein des Alkoholsünders wurde sichergestellt und ein Verfahren eingeleitet. Aufgrund festgestellter technischer Mängel, wurden zudem zwei Fahrzeuge vor Ort stillgelegt. Bei diesen war aufgrund von Umbauten die Betriebserlaubnis erloschen. Die Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld rechnen“, so der PI-Bericht.

Logo