Band geht auf „Bustour“

„Corona-Spezial“: „Heavy Silence“-Konzerte im Heidekreis buchbar für Live-Musik „vor der eigenen Haustür“

Band geht auf „Bustour“

Wegen der Corona-Krise haben nahezu alle Bands ihre Konzerte abgesagt, denn Großveranstaltungen sind durch die Abstandsregeln noch Tabu. Bleibt also nur Live-Musik im kleineren Kreise - doch für ein Wohnzimmerkonzert muss es ja nicht gleich „Rammstein“ mit Pyroshow sein. Deutlich günstiger und dennoch im privaten Rahmen sind die Auftritte, die sich die Soltauer Formation „Heavy Silence“ für ihr „Corona-Spezial“ ausgedacht hat: Die fünf Musiker gehen am 22. und 29. August auf eine „Bustour“ durch den Heidekreis und treten quasi „vor der Haustür“ der Fans auf. Was die Jungs dann im Garten, vor der Garage oder auf dem Grillplatz spielen sollen, bestimmt das Publikum: Wer einen 45-Minuten-Auftritt bucht, kann aus vier verschiedenen Setlisten wählen. Eine Bühne bringt die Band bei ihrer Mini-Konzertreise auch mit: ihren Tourbus.

„Ursprünglich war nur der 22. August geplant, aber auf Grund der hohen Nachfrage haben wir die Tour auf zwei Samstage ausgedehnt“, freut sich Bernd Schaumburg. Er und seine Bandkollegen starten die kleine Konzertreise unter dem Motto: „Wenn Ihr nicht zu uns kommen könnt, dann kommen wir halt zu Euch.“

Geplant sind auf zwei Tage verteilte Gigs, so die Musiker: „Wir spielen an jedem der beiden Samstage mehrere Auftritte á 45 Minuten zu verschiedenen ‚Anstoßzeiten‘.“ Für den 22. August ist das Zeitfenster ab 21 Uhr noch buchbar. Drei Termine sind für den 29. August noch frei: 16 Uhr und 18 Uhr sowie 20 Uhr. „Der Kunde kann sich nicht nur den Konzerttermin aussuchen (so lange der frei ist), sondern auch, was wir spielen. Zur Auswahl stehen vier Setlisten“, so die Bandmitglieder. Setliste 1 steht für „Rock“: Für Headbanger stehen dann Rockklassiker der vergangenen 30 Jahre von „AC/DC“ bis „Metallica“ auf dem Plan. Setliste 2 verspricht „Party“: „Für diejenigen, die ihre Füße nicht stillhalten wollen, spielen wir Partyhymnen zum Mitfeiern“, so die Musiker. Setliste 3 trägt den Titel „Amtssprache Deutsch“, „ein Garant für hohe Textsicherheit“, grinsen die Bandkollegen. Setliste 4 bietet schließlich Sounds „Nach Art des Hauses“: „Lasst euch überraschen, hier wählen die ‚Silencer‘ ihre Lieblingstitel aus.“

Wer „Heavy Silence“ für die Tour buchen möchte, kann eine Anfrage per E-Mail an bustour@heavy-silence.de senden und seine Wunschzeit sowie die Wunschsetliste angeben. „Es können auch mehrere Wunschzeiten durchgeben werden, für den Fall, dass die Lieblingszeit schon vergeben sein sollte“, so Schaumburg. Die Band spielt allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen: Das Bustour-Konzert muss an einem Ort im Heidekreis sein, beispielsweise in der Einfahrt, im großen Garten, vor der Garage, auf dem Grillplatz. „Der Ort muss mit unserem Bus (Durchfahrtshöhe 2,8 Meter) erreichbar sein und einen Stromanschluss bieten“, erklärt die Heavy-Silence-Truppe. Und sie betonen: „Auch eine Akustikband spielt nicht lautlos: Wer uns bucht, muss zuvor unbedingt den Auftritt mit den Nachbarn und Anwohnern abklären“. Ebenfalls ganz wichtig: „Selbstverständlich müssen die dann aktuellen Corona-Regeln eingehalten werden.“

Logo