„Benzinbettler“

Polizeiinspektion Heidekreis warnt: „Erfundene Geschichten“

„Benzinbettler“

„Aktuell mehren sich bei der Polizei im Heidekreis Hinweise aus der Bevölkerung, dass Personen im öffentlichen Verkehrsraum nach Benzin betteln“, berichtet Polizeisprecher Olaf Rothardt. „Dabei sollen sie durchaus forsch vorgehen, um Fahrzeuge anzuhalten.“

In der Regel liefen die Personen auf Fahrzeuge zu und täuschten eine Notlage vor. „In den bekannt gewordenen Fällen soll angeblich das Benzin alle sein und die Ehefrau hochschwanger im Auto sitzen“, so Rothardt. „Sie betteln um Benzin, Bargeld oder möchten mit zu einer Tankstelle genommen werden.“

Er rät, nicht auf die erfundene Geschichte einzugehen und den Fall sofort der Polizei zu melden.

Logo