Betrugsmasche in Zusammenhang mit der Betreuung von Pflegebedürftigen

Betrüger am Telefon: Polizeiinspektion Heidekreis warnt

Betrugsmasche in Zusammenhang mit der Betreuung von Pflegebedürftigen

Vor einer Betrugsmasche in Zusammenhang mit der Betreuung von Pflegebedürftigen warnt jetzt die Polizeiinspektion Heidekreis. „Im Bereich des Heidekreises, aber auch niedersachsenweit, werden zur Zeit Personen angerufen, die mit der Betreuung von Pflegbedürftigen betraut sind. Der Anrufer gibt an, von der ‚Deutschen Pflege‘ zu sein. Der Angerufene wird dann nach der Bestellung eines Pflegehilfspaketes gefragt“, so ein Polizeisprecher.

Darüber hinaus werde das Angebot unterbreitet, direkt am Telefon einen Liefervertrag für dieses Hilfspaket abzuschließen, weil es günstiger als der Vertrag über die örtliche Apotheke sei. „Nebenbei wird versucht, persönliche Daten und insbesondere die Versichertennummer der pflegebedürftigen Person zu erfragen. Es handelt sich hier um eine Betrugsmasche“, so der Polizeisprecher weiter.

Übertragen werde jeweils eine künstlich generierte Mobilfunknummer, die tatsächlich aber nicht existent sei. Die Polizei rät deshalb, am Telefon keine Fragen mit „Ja“ zu beantworten, keine persönlichen Daten preiszugeben und das Gespräch sofort zu beenden.

Logo