Braun in Vorstand gewählt

Konferenz der Seniorinnen und Senioren des Verdi-Bezirks Hannover-Heide-Weser

Braun in Vorstand gewählt

An der Konferenz der Seniorinnen und Senioren des Verdi-Bezirks Hannover-Heide-Weser haben aus dem Heidekreis Heike Bortels und Heinz-Dieter „Charly“ Braun teilgenommen. Braun wurde in die Vorstandsspitze gewählt. Dagmara Donay und Lothar Reinkober, beide aus Hannover, gehören ebenfalls mit Vorstand an. Einstimmig wurden alle Anträge beschlossen. Verdi soll auf den Dächern seiner Büros und Bildungsstätten Photovolteikanlagen installieren und medizinische Versorgungszentren dürfen nach Meinung von Verdi keine Spekulationsobjekte für Finanzinvestoren sein. Weiter fordern die Seniorinnen und Senioren die Aufnahme von Waffenstillstandsverhandlungen im Ukraine-Konflikt. Kritisiert wird, dass durch die öffentliche Debatte der Eindruck vermittelt wird, dass Waffen das einzig richtige Mittel seien, Konflikte zu lösen. Das gelte sowohl für den aktuellen Krieg als auch für die weitere deutsche Außenpolitik. Daher wird die 100-Milliarden-Sonderverschuldung von Verdi abgelehnt. Das Geld werde dringend gebraucht, um das desolate Gesundheitswesen zu retten, in erneuerbare Energien zu investieren und den Kampf gegen zunehmende Armut und Kriegs- und Inflationsfolgen zu führen. Die soziale Frage müsse durch Vermögenssteuer gelöst werden, so eine weitere Forderung. Verdi will dazu Informations- und Debattenformate durchführen. Auf dem Bild sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz zu sehen.

Logo